Donnerstag, 11. November 2010

Workshop Tannenbaum/Weihnachtsbaum

Zur Zeit nähe ich einige Tannenbäume als kleine Weihnachtsgeschenke. Hoffe ja, dass sie den Beschenkten gefallen… :-)


Hier kommt die Schritt-für-Schritt-Anleitung zu diesem Baum:



1.

Ihr legt euren Stoff rechts auf rechts. Das heißt Motiv auf Motiv, so dass ihr von außen nur die Innenseiten des Stoffes sehen könnt. Dann malt ihr mit eurer Schablone drei Tannenbäume auf.

2.

Steckt nun die Stoffe mit Stecknadeln zusammen, damit euch der Stoff nicht mehr verrutschen kann.

3.

Näht nun genau auf den Linien des Baumes.

Als Hilfestellung benutzt euer Nähmaschinenfüßchen. Den Spalt darin lasst ihr immer auf eurer Linie, so wird die Naht gerade und bleibt auf der Linie. Lasst die Maschine nicht zu schnell laufen.

a) Wird die Naht umso gleichmäßiger und

b)habt ihr viele Kurven zu nähen.

4.

Kommt ihr an eine Kurve und müsst drehen, dann näht ganz langsam, lasst die Nadel im Stoff stecken und dreht vorsichtig den Stoff zurecht. Dann näht ihr weiter und lasst immer die Nadel zum drehen des Stoffes unten, wenn ihr anders nicht in einem rumkommt (so ist es auch beim Ecken nähen). Wenn die Nadel beim drehen unten ist, kann der Stoff und somit die Naht nicht verrutschen.

5.

Lasst unten am Baum eine große Öffnung – zum wenden und späteren stopfen. Siehe Fingerabstand.

6.

Schneidet leicht an den Ecken ein. So lassen sie sich besser wenden und kommen später besser heraus.

7.

Wenn ihr den Baum gewendet habt (ich nehme hierzu einen Wokspies), bügelt ihn noch einmal gut aus, damit die Nähte sich richtig legen.

8.

Wiederholt die bisherigen Schritte bei allen drei Bäumchen

9.

Legt nun alle drei gewendeten und gebügelten Stoffe ganz genau übereinander

10.

Nun steckt alle drei Bäume wieder mit Stecknadeln zusammen

und faltet die Bäume einmal in der Mitte

nach dem Aufklappen seht ihr die Knicklinie genau in der Mitte der Bäume. Diese fahrt mit einem Stift nach

und näht dann genau auf der Linie alle drei Bäume zusammen

11.

Jetzt habt ihr für jede Baumhälfte eine Kammer zum stopfen.

Ich stopfe nicht jede Baumhälfte nach der Reihe, sondern jeden Zweig. Also zuerst stopfe ich alle Spitzen, dann den Zweig darunter an jeder Hälfte usw. So geht das stopfen einfacher, als wenn man jede Hälfte komplett stopft.

12.

Wenn ihr das stopfen hinter euch habt, sieht euer Baum von unten so aus.

13.

Nun näht ihr alle Kammern zu. Ich habe die Angewohnheit solche Dinge meistens mit zwei Nadeln über Kreuz zu nähen. Ähnlich einem Schuh der gebunden wird.

14.

Der fertige Baum sollte dann so aussehen:

(Hui, ist der grell auf dem Bild)

Ihr könnt eure Schablone natürlich auch in anderen Größen nutzen, einfach ein bissl mit der Größe spielen. Auch könnt ihr die Bäume in anderen Farben oder mehrfarbig machen. Ganz wie ihr möchtet. Euch sind keine Grenzen gesetzt.


Hier zeige ich euch mal ein paar Bilder meiner bisher fertigen Bäume. Die mehrfarbigen Bäume stammen aus der Anfangszeit und sind noch nicht so perfekt gestopft*gg*


Ihr könnt auch 4 statt 3 Bäumen nehmen und diese zusammen nähen. Heraus kommt dann ein solcher Baum. Das Minimum sind allerdings drei Bäume

Solltet ihr noch Fragen haben, dann schreibt es einfach in einen Kommentar.


Liebe Grüße

Melanie


PS: Die Vorlage und Idee dieses Baumes stammen nicht von mir!

11 Kommentare:

hilde hat gesagt…

hallo melli
die bäume sind wirklich toll geworden
hast eben ein gutes händchen für so was.


liebe grüsse hilde

claudia761 hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Gigelfisch hat gesagt…

Hallöchen!

Jetzt weiß ich, was ich als Weihnachtsgeschenk für meine Oma nähen kann :) Ich wollte heute sowieso Stoff kaufen gehen - da wird gleich mehr gekauft.

Danke für die tolle Idee und die Anleitung dazu!

LG Stefanie

claudia761 hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Drachenkind hat gesagt…

Boah, die sind ja klasse...und die Anleitung ist super...die verstehe sogar ich...lach.
Werde mal schauen, ob ich die auch hingezaubert bekomme. Ich danke dir für den tollen Workshop.
LG
Anett

Anonym hat gesagt…

tolle anleitung
danke sheila

Anonym hat gesagt…

hallo suesse
vielen lieben dank fuer diese tolle anleitung hatte ich schon laenger gesucht und weihnachten kommt ja bestimmt wieder mal ach ja ich bin eine elfe floridagirl(renate)sag mal hast du den baum also vorlage selber gemalt
lg
renate

kreativgleichattraktiv hat gesagt…

super anleitung: vielen dank :)

Lotti hat gesagt…

Klasse Anleitung. Vielleicht schaffe ich das auch. Ganz lieben Dank. Jetzt mache ich noch brav einen Knicks. Liebes Grüßchen vom Lotti

Anonym hat gesagt…

Vielen Dank für die Anleitung!!! Weihnachten kann kommen ;)

kreativesleben hat gesagt…

Vielen lieben Dank für die Anleitung. Ich habe mich auch dran versucht.
http://kreativesleben.wordpress.com/2013/11/20/genahter-weihnachtsbaum/

Kommentar veröffentlichen